Mobile Navigation Mein Konto

Presseberichte & Neuigkeiten

2013-01-14

nabucco Cuore Caldo Twelve

Zwölf. Wendepunkt zwischen gestern und heute, zwischen Vergangenheit und Zukunft. Ein magischer Augenblick, den die nabucco Kollektion virtuos feiert, indem sie dieses Jahr die Ziffer 12 in Goldbuchstaben ausschreibt! Das Modell nabucco Cuore Caldo Twelve nimmt so einen besonderen Platz ein. Als ob sie unterstreichen wollte, dass jeder Tag wertvoll ist und es in unserer Macht steht, Veränderungen zu bewirken. Um genau das zu erreichen, nämlich zu einer besseren Zukunft beizutragen, spendet die Marke einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf zur Verbesserung der Behandlung von Krebs bei Kindern.

Die für ihr rassiges Design und ihre architektonischen Proportionen bekannte nabucco hat schon immer mit der Ziffer 12 – die einzige Ziffer, die nicht durch einen Index ersetzt wird – ihr Spiel getrieben. Mal „arabisch“ oder „römisch“ – und jetzt zum ersten Mal ausgeschrieben, um ihre Wichtigkeit zu betonen, denn das Schicksal der nabucco Cuore Caldo Twelve ist genauso wertvoll wie die Materialien, aus denen sie besteht. RAYMOND WEIL engagiert sich seit zahlreichen Jahren im Kampf gegen den Krebs und wird dank dieses Meisterstücks auch dieses Jahr die pädiatrische Hämatologie-Onkologie-Abteilung des Universitätsspitals in Genf (Schweiz) unterstützen.

Die raffinierte und exklusive nabucco Cuore Caldo Twelve spielt eine erlesene Partitur, bei der sich die Modernität des Stahls, die Leichtigkeit des Titans sowie der Carbonfaser und, nicht zu vergessen, die Wärme und Ausstrahlung des 18 Karat Rotgolds subtil vereinen. Im Herzen ihres Gehäuses von 46 mm Durchmesser ergänzen zwei Komplikationen, der Zwischenzeitzähler und der Anzeiger der 42-Stunden-Gangreserve, das mechanische Bicompax-Uhrwerk mit Automatikaufzug. Kleine, goldene Lichtpunkte in der Farbe des Abendrots erhellen das schwarze, von einer tachymetrischen Lünette aus 18 Karat Rotgold eingefasste Zifferblatt. Die Ziffer Zwölf wird hier durch das – ebenfalls in Rotgold – geschriebene Wort „TWELVE“ ersetzt. Die Wahl des Materials für das Armband – vulkanisierter Kautschuk – garantiert Komfort, Strapazierfähigkeit und Stil. Der geschraubte, mit Saphirglas versehene Gehäuseboden aus Titan gibt den Blick frei auf das mechanische Herz der Uhr mit den delikaten Côtes de Genève Finitionen und der feinen Perlierung. In einer Spezialbox präsentiert sich die nabucco Cuore Caldo Twelve zusammen mit passenden Manschettenknöpfen und einem Roller Pen in einer auf 76 Exemplare limitierten Auflage, eine Anspielung auf das Gründungsjahr der Familienmarke.

nabucco Cuore Caldo Twelve… ein leidenschaftliches Herz, das zu den Klängen von lachenden Kindern schlägt.

DOWNLOAD


Download

LINK ZUM ARTIKEL