Mobile Navigation Mein Konto

Presseberichte & Neuigkeiten

2014-03-20

DIE SPIELDOSE VON RAYMOND WEIL

Kurz vor der offiziellen Eröffnung der Baselworld präsentiert RAYMOND WEIL ihrem Publikum die Symphonie ihrer Neuheiten 2014 und hält eine Rückschau auf die musikalischen Highlights, die in den letzten Monaten bei ihren Aktualitäten den Rhythmus bestimmt haben... Die Musik, seit jeher die Inspirationsquelle der Uhrmachermarke, ist heute fester denn je in ihrem Universum verankert.

RAYMOND WEIL wird bald wieder ihre « Spieldose » öffnen, die letztes Jahr eingeweiht wurde. In perfekter Synergie mit der Marke, nimmt ihr Stand die Form eines neun Meter hohen Cellos aus massivem Holz an, ein Symbol für die starke Verbundenheit von RAYMOND WEIL mit der Welt der Musik. Der Stand erinnert an zwei Arten von Meisterwerken aus Universen, die eng miteinander verbunden sind: Uhrmacherkunst und Musik. Mit seinem schnörkellosen Design, seinen edlen Materialien und einer Bodenfläche von 360m2 behauptet er seinen Platz zwischen den prestigeträchtigen Uhrenmarken in der Halle 1.0, der « Hall of Dreams ». Er wird es sein, der während über einer Woche den Dirigentenstab führen wird.

Mit der Einführung des Konzepts des « music marketing » kommuniziert die Musik – in der Vergangenheit bereits eine Quelle der Inspiration - heute die Werte, das Know-how und den Enthusiasmus des musikbegeisterten Uhrmachers. RAYMOND WEIL geht Jahr für Jahr immer neue Partnerschaften mit Akteuren der Musikindustrie ein: gemeinsame Projekte mit emblematischen musikalischen Hochburgen (Royal Albert Hall in 2013 oder SSE Hydro), wichtigen Musikereignissen (insbesondere die BRIT Awards, die Classic BRIT Awards oder Live from the Artists Den), Online-Musikplattformen wie Wired oder auch Wohltätigkeitsveran-staltungen, bei denen Musik eine wichtige Rolle für unsere Gesellschaft spielt wie z.B. die VH1 Save the Music Foundation und Nordoff Robbins. Dabei gelang es RAYMOND WEIL über die Jahre hinweg mit zahlreichen Musikern Freundschaften zu schliessen und mit einigen sogar in enger Zusammenarbeite exklusive Uhren in beschränkter Auflage zu entwickeln.

Für Elie Bernheim, Geschäftsführer von RAYMOND WEIL, ist « music marketing » ein Konzept, das ihm ermöglicht, gleichzeitig seine Partner und seine Kunden anzusprechen und sie daran zu erinnern, dass die Musik heute mehr denn je ein integraler Bestandteil des Markenuniversums ist.

RAYMOND WEIL hält sich bereit, seine Partitur 2014 zu enthüllen, eine Komposition bestehend aus Noten von nabucco, maestro, freelancer und jasmine. Auf dem Programm stehen Emotionen, Präzision und Performance, Werte, welche die Musik und die Uhrmacherkunst gemein haben und die RAYMOND WEIL mit seinen Fans teilen möchte. Maestro, Musik!

DOWNLOAD


Download

LINK ZUM ARTIKEL